Bullshit-SEO.

Anmerkung: Um sicherzugehen, dass ich mit meiner Meinung richtig lag, habe ich mein SEO-Spezialistennetzwerk befragt. Eine Auswahl der Reaktionen: «Grundsätzlich haben Keywords nichts in einem Vertrag zu suchen. Sind ja nicht mehr in den 90ern. Google bewertet ständig die Intents neu, wer seine Strategie hier nicht anpassen kann, verliert. Grundsätzlich will man ja auch keine Rankings sondern Traffic der im Sinn der eigenen Ziele auch konvertiert. Rankings sind der Weg dahin, aber nicht das Ziel.» «Metatags für alle Unterseiten auf dieselben Keywords optimiert, egal, was auf den Seiten steht… wirkt (Preis nicht berücksichtigt) eher nach Einsteigerarbeit. Und was sollen Rankingberichte ohne Klickzahlen? Das ist Hausaufgabe, das mit GSC zu vervollständigen. Je genauer ich das lese, desto mehr *facepalms* mache ich.» «60 Suchmaschinen weltweit. Solche Dienste und Programme gab es viele Ende der 90er.» «Aus welchem Jahrzehnt stammt das?» «Wenn das Leute sind, die Ahnung haben, ist das eher traurig …»