Onlinemarketing Blog

Knowhow, Tipps und Meinungen

In meinem Blog finden Sie meine Einschätzungen zu aktuellen Trends und Entwicklungen, aber auch konkrete Tipps und Anleitungen zu verschiedenen Themen rund um Webseite, Content und SEO.

Digital Marketing Newsletter

Der Digital Digest für Gastgeber und KMU

Immer up to date bleiben – das hört sich leichter an als es ist.

Ich stürze mich für Sie in die Informationsflut und liefere Ihnen in regelmässigen Newslettern relevante News und Informationen.


Digital News

SEO und Gendern: ist Google sexistisch?

Wenn Sie als Frau im Business sind, kann es schwierig werden, unter Ihrer weiblichen Berufsbezeichung gefunden zu werden – solange Sie nicht Kosmetikerin oder Kindergärtnerin sind oder einen ähnlichen «typisch weiblichen» Beruf haben.

Mehr dazu hier bei Indiskretion Ehrensache:

Mitarbeiterfotos: Einwilligung ist Pflicht.

Menschen kaufen von Menschen: Teamfotos sind für die Webseite wichtiger, als viele Unternehmen meinen. Allerdings darf man bei den Mitarbeitenden auch nicht einfach drauflosfotografieren, sondern muss zwingend die Erlaubnis der Mitarbeitenden einholen.

Mehr dazu hier bei Tophotel:

Google MyBusiness wird zu Google Unternehmensprofil

Nachdem nun endlich alle Unternehmen wissen, dass es ein Google MyBusiness Profil gibt und dieses nutzen, kommt Google mit der Umbenennung auf «Unternehmensprofil». Auch die MyBusiness App verschwindet – Nutzer können ihr Profil nun direkt über die Google Maps App oder die Google Suche bearbeiten.

Mehr dazu hier bei Google:

Google integriert Hotelbuchungs-Links in Suchergebnisse und Maps

Google integriert kostenlose Hotelbuchungs-Links nun auch auf der Suchergebnisseite und in Google Maps. Durch die Links werden die Nutzer auf die Hotel-Webseite weitergeleitet, um dort direkt zu buchen. Google erstellt zudem neue Datenvisualisierungen zur Analyse des Traffics, den die Hotelwebseiten über diese kostenlosen Buchungslinks erhalten. 

Mehr dazu hier bei Tageskarte:

Neues Schweizer Datenschutzgesetz kommt erst 2023

Schweizer Mühlen mahlen langsamer. Seit der Einführung der DSGVO in Europa warten wir Digitalmenschen auf das Schweizer Äquivalent. Gut, dass wir das nicht mit angehaltenem Atem oder nägelkauend vor Ungeduld getan haben.
Erst für 2020, dann für 2022 angekündigt, soll das neue Schweizer Datenschutzgesetzt nun doch erst im Herbst 2023 kommen. Ich bleibe gespannt.

Mehr dazu hier bei Computerworld:

Google Universal Analytics stellt 2023 den Dienst ein.

Das Ende kommt überraschend schnell: Google stellt Universal Analytics per 1.7.2023 ab. Danach können nur noch historische Daten angeschaut und ausgewertet werden, es werden keine neuen Daten mehr gesammelt. Eine Google Analytics 4 Anbindung wird zwingend nötig – wann man weiter auf Google setzen will.
Ich wittere Morgenluft für alle Konkurrenzprodukte

Mehr dazu hier bei Tracking Garden:

Wie viele Webseiten gibt es eigentlich?

1992 waren gerade mal zehn Rechner ans WWW angeschlossen, 1994 waren es schon 3000 und im Jahr 2000 mehr als 17 Millionen. Und heute gibt es weltweit mehr als 1.88 Milliarden Webseiten!
Marketing ohne Webseite? Heute definitiv ein No-Go.

SEO: Google wird anspruchsvoller.

Google legt die Latte höher. Es geht heute zunehmend nicht mehr nur um eine saubere technische Optimierung, sondern auch darum, dass der Inhalt der Webseite qualitativ so gut ist, dass sie überhaupt gecrawled und indexiert wird. Mehr dazu bei SEO Südwest:

Neue Webseite für iaisweb.org

Freude herrscht! Für die webgearing ag durfte ich Konzeptions- und Content-Workshops im Rahmen des Webseiten-Relaunches der «International Association of Insurance Supervisors» durchführen. Danke für das Vertrauen und die spannende Zusammenarbeit!

Kein «Book on Google» mehr

«Lasst uns doch eine eigene Hotelbuchungsplattform bauen!» Das hat anscheinend nicht einmal bei Google funktioniert. Google gibt «Book on Google» ab Mai 2022 wieder auf.

Google Fonts und DSGVO

Google Fonts sind schon lange eine probate Möglichkeit, teure Schriftlizenzen für die Webseite zu umgehen. Sie müssen allerdings – da von Google – vom Webseitenbesucher akzeptiert werden, um datenschutzkonform zu sein.

Das Kernsystem zum Gastdaten-Handling

In den letzten Jahren nimmt die Bedeutung des Legacy PMS innerhalb der Hotels immer weiter ab zugunsten anderer zukunftssicherer gebauter Systeme wie CRM und CRS. Das PMS wird laut HSMA Experten daher in Zukunft als Kernsystem eine nachrangige Rolle spielen.