SEO: 10 Gründe warum Ihre Seite bei Google nicht gefunden wird.

Veröffentlicht am 8. April 2021 in Google | Webseiten Marketing

Sie haben eine neue oder alte Webseite und wundern sich, warum sie partout nicht besser bei Google gefunden wird? Dafür kann es viele Gründe geben, meist sind diese ganz einfach zu finden und zu lösen - hier die «beliebtesten» Fehlerquellen:

1. Ihre Seite hat zu wenig Content

Google braucht Text, um zu verstehen, worum es bei Ihrer Webseite geht und für welche Suchanfragen sie angezeigt werden sollte. Wenn auf Ihrer Webseite kein oder zu wenig Text steht, kann Google die Seite nicht einordnen und zeigt sie auch nicht an.

2. Ihr Content ist zu blumig

Google braucht relevante Informationen im Text, um die Webseite einordnen zu können. Clevere Wortspielchen und blumige Werbefloskeln sind hübsch zu lesen. Auf Webseiten, die ein gutes Ranking brauchen, sind sie jedoch problematisch.
Auch die meisten Nutzer bevorzugen im Übrigen Webseiten, die ihnen klare Antworten auf konkrete Fragen liefern.

3. Ihre Seite hat keinen Meta-Content

Google kann lesen und liest irgendwann auch alle Texte auf Ihrer Webseite. Um es Google einfacher zu machen, sollten Sie allerdings die so genannten Meta-Tags für die Seitentitel und die Seitenbeschreibung ausfüllen.

4. Ihre Webseite ist ganz neu und/oder hat viel Konkurrenz

Google braucht eine Weile, um Ihre Webseite zu indexieren. Wenn Ihre Webseite ganz neu ist, sollten Sie ihr daher ein paar Tage bis Wochen Zeit geben (wenn es schnell gehen muss, könnten Sie in der Zwischenzeit die Sichtbarkeit mit Google Ads erzeugen).
Wenn Sie zudem das Gleiche anbieten und die gleichen Keywords nutzen wie Ihre Mitbewerber, dann werden die älteren und damit etablierteren Webseiten immer besser gefunden. Auch hier zeigt sich wieder einmal der Vorteil einer klaren Positionierung,  mit der Sie spezifische und einzigartige Texte, Angebote und damit auch Keywords einsetzen können.

5. Ihre Webseite hat zu viele doppelte Inhalte

Wenn viele Unterseiten auf Ihrer Webseite gleichlautende Inhalte haben oder wenn Sie z.B. die selben Produktbeschreibungen wie andere Shops einsetzen, wird das von Google als "duplicate content" gewertet und entsprechend geringer bewertet Google den Inhalt Ihrer Seite.

6. Ihre Webseite ist zu langsam

Ladezeit ist zu einem sehr wichtigen Faktor im Ranking einer Seite geworden, auch seit Google den Mobile Index und die Core Web Vitals als Rankingfaktoren eingeführt hat. Wenn die Bilder auf Ihrer Webseite zu gross und die Bilddateien zu schwer sind, kann das die Ladezeit erheblich verlängern. Das Gleiche gilt für zuviel Code im Hintergrund, für zu viel Inhalt der gleichzeitig geladen wird, etc. Achtung: als Nutzer merken Sie davon nicht unbedingt etwas. Nutzen Sie Pagespeed Insights von Google, um die Ladezeit zu messen.

7. Ihre Webseite ist zu komplex

Keine Unterseite sollte mehr als drei Klicks von der Startseite entfernt sein. Bei komplexen Seiten muss daher die Navigation und interne Verlinkung vor dem Relaunch entsprechend konzipiert werden.

8. Beim Relaunch wurden die Weiterleitungen vergessen

Wenn Sie eine bestehende Webseite neu aufgleisen und dabei auch die URL Ihrer Unterseiten ändern, müssen unbedingt für jede alte URL so genannte 301-Weiterleitungen auf die neuen URL erstellt werden. Nur so werden Nutzer, welche die alten URL eingeben (oder irgendwo anklicken) auch zur neuen Seite geführt.

9. Sie haben Ihr WordPress-Häkchen nicht entfernt

WordPress hat eine Eigenheit: in den Einstellungen ist meist automatisch ein Häkchen gesetzt, mit dem Suchmaschinen explizit angewiesen werden, die Webseite nicht auszulesen. Das macht Sinn, wenn die Seite noch in Bearbeitung ist, geht aber oft beim Aufschalten vergessen.

10. robots.txt oder no-index sind falsch definiert

robots.txt ist eine Datei, noindex ein Meta-tag – beide können Suchmaschinen den Befehl geben, Ihre Seite nicht zu indexieren, wenn sie falsch geschrieben oder definiert sind. Ein einfach zu lösendes Problem, aber hier müssen Sie Ihren Webpartner um Hilfe bitten.

Keiner dieser Gründe ist im Übrigen der allein ausschlaggebende Grund - Suchmaschinenoptimierung beruht auf vielen Faktoren und Variablen. Aber wenn Sie diese 10 möglichen Probleme überprüfen, werden Sie meist schon fündig und können auf einfache Art und Weise für eie Optimierung sorgen.

Ich helfe im Übrigen auch gerne mit einer fundierten Content-Analyse.