SEO: Worauf Sie beim Relaunch Ihrer Webseite achten sollten.

Veröffentlicht am 4. Dezember 2019 in Google | Webseiten Marketing

Sie haben sich entschlossen: es muss jetzt endlich eine neue Webseite her! Hier ein paar wichtige technische Aspekte, die Sie bzw. Ihr Web-Partner dabei nicht vergessen sollten, um Ihre Sichtbarkeit und Ihr Ranking bei Google nicht zu gefährden:

1. URL-Struktur

Die URL-Adressen Ihrer Unterseiten sollten so kurz, «sprechend» und prägnant wie möglich sein, z.B. https://www.hotel-ochsen.ch/zimmer

2. https Verschlüsselung

Google Chrome hat vor zwei Jahren damit begonnen, Seiten ohne https-Verschlüsselung als unsicher zu kennzeichnen. Und immer noch gibt es viele entsprechend gekennzeichnete Webseiten, deren Betreiber das noch nicht bemerkt haben... Lassen Sie diese Massnahme so schnell wie möglich auch noch für Ihre alte Webseite umsetzen - falls noch nicht geschehen.

3. Structured Data Markups

Besonders im Zuge der zunehmenden sprachgesteuerten Suche sollten Sie Ihren Webpartner bitten, mittels Data Markup die Daten Ihrer Webseite für Google hervorzuheben.

4. 301-Weiterleitungen

Auch wenn Ihre Domain/URL (der Name Ihrer Webseite) idealerweise gleich bleibt, so werden sich vermutlich die URL-Adressen einiger Unterseiten ändern. Entweder weil sie ganz wegfallen oder weil sie neu benannt werden. Damit Nutzer die alten Seiten auf der neuen Webseite weiterhin finden können und der Relaunch bei Google keine Sichtbarkeits-Einbussen nach sich zieht, müssen alte URL-Adressen auf die neuen Domains weitergeleitet werden.

Ihr Webpartner kennt sich damit aus.

5. Backlinks

Ihre alte Seite ist vermutlich auf einigen externen Seiten (Medien, Portale, Blogartikeln, etc.) verlinkt. Auch diese Links sollten, falls sie auf nicht mehr existierende Unterseiten Ihrer Webseite führen, idealerweise nicht ins Leere führen. Ein Relaunch gibt Ihnen die Gelegenheit, einmal all diese Backlinks auf ihre Seriosität zu überprüfen, denn Verlinkungen von unseriösen Seiten können Ihrem Google-Ranking schaden.

Ihre eigenen Links auf Portalen und Social Media Profile können Sie, wo nötig, selbst anpassen. Alle Betreiber aller verlinkenden Webseite zu kontaktieren und um eine Neuverlinkung zu bitten, ist jedoch aufwendig. Leiten Sie auch diese Links per 301-Weiterleitung um und sorgen Sie dafür, dass Ihre Webseite eine eigene 404-Fehlerseite hat, über die jeder mit einer nicht mehr funktionierenden URL dennoch auf Ihre Startseite kommt.

Eine 404-Fehlerseite muss übrigens nicht langweilig sein, lassen Sie sich von diesen Beispielen inspirieren.

6. Google Search Console und Analytics

Wenn noch nicht geschehen, sollte so schnell wie möglich die alte Seite noch bei Google Search Console eingetragen werden. Dort können Sie Ihre Keywordrankings überprüfen und nach dem Relaunch vergleichen, um zu schauen, ob alles funktioniert. Vergessen Sie auch nicht, den Analytics Tracking-Code von der alten auf die neue Seite zu übertragen.

Falls die Domain/URL Ihrer Webseite geändert wurde (www.neue-firma.ch statt www.firma.ch), sollte Google via Search Console darüber informiert werden. Dazu müssen die neue und die alte Domain in der Search Console angelegt und verifziert sein. Für die alte Domain kann dann eine Adressänderung eingegeben werden.

7. Sitemap

Die Sitemap hilft Google, die Struktur und Inhalte Ihrer Webseite schneller zu erkennen. Sie sollte beim Relaunch neu angelegt und in der Search Console hinterlegt werden.

8. Page Speed

Die Ladegeschwindigkeit Ihrer Webseite ist heute von grösster Wichtigkeit für ein gutes Google-Ranking, vor allem mobil. Achten Sie darauf, dass Bildinhalte soweit wie möglich komprimiert werden und prüfen Sie Ihre neue Seite mit dem Google Page Speed Tool, um allfällige Schwächen nach Möglichkeit zu optimieren.

 

Dies sind nur die technischen Aspekte, die es bei der Suchmaschinenoptimierung zu berücksichtigen gilt. Dazu kommen die inhaltlichen und strukturellen Aspekte, wie eine klare Navigation und saubere Struktur, genügend Textinhalte, Einpflege der Keywords in die Inhalte und die Meta-Tags. etc.

Ich helfe Ihnen natürlich gerne, Ihren Relaunch sauber zu planen und dafür zu sorgen, dass alle Aspekte der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden.