Welche Domainendung für Ihre Webseite?

Veröffentlicht am 13. Oktober 2020 in Webseiten Marketing

Eine Frage, die immer wieder auftaucht: «Sollten wir für unsere Webseite statt dem altbekannten .ch nicht lieber eine moderne Domainendung wie .swiss oder .wine oder .hotel einsetzen?»

Warum nicht? Im Digitalmarketing geht es jedoch immer und ausschliesslich darum, von den Zielgruppen gefunden zu werden und die Zielgruppen effektiv anzusprechen. Wenn das mit den neuen Domainendungen genauso gut gelingt wie mit den alten - warum nicht!? Dazu ein bisschen Hintergrundwissen zu Webseitendomains und ihrem Einsatz:

Buchstabensalat: gTLD, ccTLD oder geoTLD?

  • TLD steht für «Top Level Domain», die höchste Ebene der Webseitendomains also.
  • gTLD bezeichnet eine «generic Top Level Domain», wie z.B. .com, .eu,, info, .org, .biz etc.
  • ccTLD ist eine «Country Code Top Level Domain» wie z.B. .ch, .de, .at, .li etc.
  • Eine geoTLD ist eine neuere Top Level Domain, die ebenfalls geografischen Bezug hat: .swiss oder .berlin zum Beispiel.

Domains und Suchmaschinenoptimierung
Für SEO ist vor allem darauf zu achten, welchen Markt Sie ansprechen wollen. Wenn Sie ein internationales Unternehmen sind, nutzen Sie das allgemeine .com.
Wenn Sie jedoch in der Schweiz mit Ihrem Schweizer Unternehmen gefunden werden möchten, macht es mehr Sinn, auch die offizielle Schweizer ccTLD . ch einzusetzen. Eine ccTLD ist für Google ein starkes Signal dafür, dass der Inhalt der Webseite für ein spezifisches Land bestimmt ist. Google zeigt daher vor allem für lokale Suchanfragen immer bevorzugt die Webseiten an, deren Domainendungen landesspezifisch sind. Eine Schweizer Restaurantwebseite mit der unspezifischen bzw. internationalen Domainendung .com statt dem landesspezifischen .ch sollte es daher schwerer haben, auf den Google Suchergebnisseiten zu erscheinen.

Wenn Sie zugleich in Frankreich oder Italien ranken wollen, könnten Sie versuchen, zusätzlich zur .ch-Domain auch eine Webseite für die .fr oder .it Domain einzusetzen. In der Suchmaschinenoptimierung kommt es jedoch auf viel mehr an als nur auf die Domainendung, zum Beispiel auf Menge und Qualität des Contents und auf externe Verlinkungen. Ein solches Vorhaben sollten Sie daher nur mit einem Profi an der Seite angehen, um sicherzugehen, dass der Aufwand sich auch lohnt.

Obwohl Domainendungen wie .swiss einen geografischen Bezug haben, ranken geoLTDs meist noch nicht so gut wie altbekannte Country Code Domains. Google bewertet die Nutzung und das öffentliche Interesse an geoLTDs fortlaufend und entscheidet dann von Fall zu Fall, ob und wie sie gewichtet werden. Grundsätzlich bevorzugt Google die altbewährten Domainendungen.

Domains und Usability
Für eine Webseite ist es wichtig, bei Google möglichst weit vorne gefunden zu werden. Es ist aber genauso wichtig, dass Nutzer die Webseite auch ohne Google über die Direkteingabe im Browserfenster finden können. Aus diesen Gründen sollten Domainendungen eingesetzt werden, die Kunden und Gäste kennen und nutzen.

Es macht z.B. wenig Sinn, eine Webseite unter www.beispielunternehmen.swiss laufen zu lassen, wenn Kunden und Gäste das nicht wissen (oder sich nicht merken) und im Browserfenster www.beispielunternehmen.ch eingeben.

Wenn Sie unbedingt eine kreativere Domainendung wie .swiss, .wine, .hotel etc. wollen, dann sollten Sie auf jeden Fall gleichzeitig die .ch-Domainendung reservieren und eine Weiterleitung einsetzen, damit Kunden und Gäste Ihre Webseite auf jeden Fall finden.

Domainendungen und Vertrauen
Beim Besuch einer Webseite ist auch Vertrauen im Spiel. Nutzer in der Schweiz sind seit Jahrzehnten mit der Domainendung .ch vertraut. Es ist die Endung, die sie automatisch mitdenken, wenn sie den Namen einer Webseite hören und die Endung, die sie automatisch im Browserfenster eingeben, wenn sie eine Webseite nicht googeln.

Eine bekannte Endung ist daher auch vertrauenswürdiger als eine Endung, die man erst erkennen, sich merken oder gar jedes Mal buchstabieren muss: www.beispielunternehmen.wine

 

Übrigens:
Bei United Domains finden Sie eine Übersicht aller neuen Domainendungen.

 

Welche Domainendung für Ihre Webseite